InsightsHow we workJoin
zurück zur Übersicht

Corporate Incubation und warme Daten

Florian Hollender,

Nicht jedes New-Work Modell passt für alle Untenehmen, und nicht alle Daten sind Informationen.

In dieser Folge besucht uns Torben Lohmüller, Partner bei Dark Horse. Zusammen mit seinen Kolleginnen und Kollegen ist er einer der Wegbereiter der "New Work" Bewegung in Deutschland. In seiner Arbeit trifft er die gut gemachten, aber auch die "gut gedachten" Innovations-Bemühungen von Unternehmen - das illustrieren wir an ein paar Beispielen. Im Rahmen seiner Arbeit hat Torben auch eine Methode kennen gelernt, um aus komplexen Daten für Menschen tatsächliche Informationen zu machen - die "warmen Daten". Hier könnt ihr direkt reinhören:

Themen dieser Folge:

  • was etablierte Unternehmen von den häufig ausgegründeten "Labs" und Inkubatoren haben
  • warum man New Work-Modelle nicht einfach per copy-paste übertragen kann
  • Wann Daten erst zu Informationen werden
  • Was warme Daten sind
  • Und was es bringt, mit "warmen" Daten zu komplexen Sachverhalten zu arbeiten.

Die Links der Folge findet ihr unter DataDriven.fm/2

Diese Folge hat euch gefallen? Hier könnt ihr den Podcast abonnieren:

Apple Podcasts Spotify

Nächster Artikel

Mensch und Maschine im Einklang

Marco Adelt, COO des digitalen Versicherungsmaklers CLARK erklärt im Podcast wie die "Maschine" die Versicherungsberatung lernt, welche Rolle "human intelligence" vs. AI spielt, und wie sich das Geschäftsmodell von CLARK entwickelt.

Florian Hollender,